Technische Rezension: „Marvel’s ANT-MAN“ 3D/2D-STEELBOOK

(c) Disney
(c) Disney

Originaltitel: Marvel’s ANT-MAN
Deutscher Titel: Marvel’s ANT-MAN
Laufzeit: ca. 117 Minuten
FSK-Freigabe: ab 12 Jahren
Studio: Walt Disney Studios Home Entertainment / Marvel Entertainment
Herstellungsjahr: USA 2015
Discs: 2 Blu-Rays
Tonformate: Deutsch DTS-HD-HR 5.1, Englisch DTS-HD-MA 7.1, Französisch DTS-HD-HR 5.1, Türkisch DD 5.1

Extras: Steelbook im SSD-Card-Design ohne FSK-Logo und Aufschrift (in der Pappschuber 3D-Edition)
Regie: Peyton Reed

Besetzung:
Dr. Hank Pym / Original – ANT-MAN:  Michael Douglas
Scott Lang / New – ANT-MAN: Paul Rudd
Hope Van Dyne: Evangeline Lilly
Darren Cross / YELLOWJACKET: Corey Stoll
Luis: Michael Pena
Sam Wilson / FALCON: Anthony Mackie
S.H.I.E.L.D.- Director Peggy Carter: Hayley Atwell
S.H.I.E.L.D.- Director Howard Stark: John Slattery
Bartender: Stan Lee

Handlung:

Einst war Dr. Hank Pym DER Wissenschaftler bei S.H.I.E.L.D. und als Ant-Man auch noch deren bester Agent, bis er eines Tages hintergangen wurde und kündigte. Danach gründete er seine eigene Firma bis ihn sein späteres Protege, Darren Cross, aus eben dieser Firma drängte.
Cross hat mittlerweile einen Kampfanzug, den Yellowjacket, entwickelt der die Welt ins Chaos stürzen könnte, wenn er in Massen produziert werden würde doch das will Dr. Pym verhindern.

Scott Lang, gerade aus dem Gefängnis entlassen, versucht sich ein neues Leben aufzubauen, doch mangels entsprechender Perspektiven wird er wieder zum Einbrecher. Er nimmt einen Auftrag an, doch das war nur ein Test, der Auftraggeber stellt sich als Dr. Hank Pym, heraus. Scott soll für Dr. Pym in dessen ehemalige Firma, Pym-Tech, einbrechen und Darren Cross Entwicklung, und alle Unterlagen dazu stehlen bzw. vernichten.

Aber um die High-Tech-Sicherheitssysteme der Firma zu überwinden und dort einzudringen muss Scott erst einmal zum neuen Ant-Man werden, leichter gesagt als getan, und er hat nur wenig Zeit dafür, mal davon abgesehen das er sich selbst nicht für einen Helden hält.

Infos:

Paul Rudd, der genau wie Guardians-Hauptdarsteller Chris Pratt, eigentlich aus der Comedy- bzw. Romantic-Comedy-Ecke kommt ist genau wie jener wieder einmal die perfekte Wahl für diesen Film, da er viel Witz hineinbringt ohne das der Film dadurch klamaukig wird.
Auch Michael Douglas als, zu Beginn des Films um fünfundzwanzig Jahre verjüngter Hank Pym, ist eine hervorragende Wahl. Er spielt den ehemaligen Superagenten und enttäuschten Mentor von Cross und jetzigen von Scott sehr gut und glaubhaft.
Man kann der Besetzungsabteilung von Marvel/Disney ein wirklich sehr gutes Händchen für die richtigen Schauspieler bescheinigen, egal ob Iron-Man, Captain America, Nick Fury usw. die Darsteller passen immer perfekt in ihre Rollen.

Wie mittlerweile üblich hat die Comic-Legende Stan Lee auch hier den obligatorischen Gastauftritt, zu sehen bei 106.36 Min.

Und auch wie ebenfalls üblich gibt es auch hier die zusätzlichen Szenen die weitere Filme des MCU vorbereiten:
Bei 109.46 Min eine zu „ANT-MAN AND THE WASP“ (06.07.2018) und nach dem Abspann bei 116.18 Min. eine zu „CAPTAIN AMERICA – CIVIL WAR“ (06.05.2016).

Mit „ANT-MAN“ schließt Marvel im übrigen die Phase 2 des MCU ab. Die Phase 3 startet dann im Frühjahr 2016 mit „CAPTAIN AMERICA – CIVIL WAR“ (deutscher Titel: The First Avenger – Cvil War).

NEWS:

Nach den neusten Informationen werden wohl Chris Evans alias Captain America und Robert Downey Jr. alias Iron-Man in „SPIDER-MAN – The Next Avenger“ mitspielen und wer weiß, vielleicht auch Paul Rudd als Ant-Man.

Bild 3D – BD (Disc 1):

„ANT-MAN“ besitzt eine hervorragende Tiefenwirkung, einen sehr guten Schwarzwert und ebensolch hervorragenden Farb- und Kontrastwerte. Die Schärfe ist einfach atemberaubend genauso wie die Feindetailwiedergabe. Die teils extremen Perspektiven durch die vielen Schrumpfeffekte sind wirklich atemberaubend.

Das stereoskopische Bild ist einfach nur großartig, hier wird wieder einmal gezeigt was mit 3D alles möglich ist. In einem extrem winzigen Maße können unter Umständen Ghosting-Effekte auftreten, die aber bestenfalls bei sehr großen Diagonalen (ab 65“ aufwärts) etwas mehr ins Gewicht fallen.

Auf „Negative Parallaxeneffekte“ (Pop-Outs) wurde wie üblich bei Disney verzichtet, dafür ist die Tiefenwirkung umso erstaunlicher, und auch die Charaktere kommen immer sehr schön körperlich rüber, ein sehr glaubwürdiger 3D-Transfer.

Und obwohl „ANT-MAN“ nur konvertiert wurde, allerdings von der renommierten Firma Stereo D (Titanic, Jurassik Park, Star Trek – Into Darkness, The Avengers1+2 usw.), besitzt er ein absolut herausragendes und definitiv referenzwürdiges 3D-Bild das eindeutig in der obersten Liga mitspielt, 3D-Demomaterial vom allerfeinsten!

Bild 2D – BD (Disc 2):

Die 2D-Version steht der 3D-Version in absolut nichts nach und besitzt auch hier eine hervorragende Räumlichkeit, die allerdings aus nachvollziehbaren Gründen nicht so stark ausgeprägt ist wie bei der 3D-Fassung.

Was die Bildqualität an sich angeht, so steht diese der 3D-Version in fast nichts nach, nur das das Bild in ein paar wenigen Szenen ein winziges mehr an Schwarz haben könnte.

Die Kompression des Filmkornfreien Bildes ist genauso wie die stereoskopische Variante ebenfalls absolut tadellos.

Auch hier gilt: Referenzmaterial!

Ton:

Obwohl der deutsche Ton nur in DTS-HD HIGH RESOLUTION 5.1 vorliegt kann er sehr gut mit der englischen DTS-HD MASTER AUDIO 7.1-Spur mithalten.

Feindetailwiedergabe, Direktionalität, Bass, eine ausgewogene Balance, ebenso wie sehr gut verständliche Dialoge, das alles ist in der deutschen Tonspur vom feinsten.

Der einzige richtige Unterschied zwischen der deutschen und der originalen Tonspur sind bei der englischen die beiden zusätzlichen Kanäle wodurch das Klangfeld noch etwas breiter ausfällt, aber ansonsten… Top!

Genauso wie das Bild ist auch der Ton, sowohl in englisch als auch in deutsch Referenz!

Bonus:

Auf der 3D-Disc befindet sich keinerlei Bonusmaterial.

2D-Disc:
Ein Held in Ameisengrösse (HD: 14.34 Min.)
Makro-Dreharbeiten (HD: 8.06 Min.)
WHIH Nachrichten (HD: 9.12 Min.)
WHIH Promo (1.21 Min.)
Einbruch bei VistaCorp (1.49 Min.)
Interview mit Darren Cross (2.36 Min.)
Live Interview mit Scott Lang (3.25 Min.)
Zusätzliche und erweiterte Szenen (HD: 8.39 Min.)
Gestörter Kabelempfang (3.11 Min)
Hank schließt den Anzug im Tresor ein (0.31 Min.)
Paxton und Gale (0.22 Min.)
Qubit-Abschirm-Matrix (0.31 Min.)
Scott und Cassie (0.40 Min.)
Wunscherfüllung (0.24 Min.)
Die Zukunft der Pym-Partikel (1.38 Min.)
Die Geschichte von Ant-Man (1.19 Min.)
Gags vom Dreh (HD: 3.25 Min.)
Audiokommentar mit Peyton Reed und Paul Rudd mit deutschen Untertiteln (optional)
Trailer: The Avengers – Age of Ultron (HD: 1.31 Min)
Der Avengers-Trailer startet auch nach dem einlegen der Disc.

Obwohl sich die Featurettes recht ausführlich zum Film äußern, so ist die Laufzeit von etwa 45 Minuten wirklich wenig für solch einen tollen Film, sehr sehr schade.

Fazit:

„ANT-MAN“ ist nach dem recht düsteren „THE AVENGER – AGE OF ULTRON“ wieder ein leichterer Film mit viel Witz und Situationskomik, durchaus vergleichbar mit „GUARDIANS OF THE GALAXY“.

Eine witzige Story, tolle Darsteller und erstklassigen Tricks (u.a. von ILM), die besonders in der stereoskopischen Variante einem so richtig zeigt was mit 3D noch immer so alles möglich ist.

Ein spitzen Bild in 2D und besonders in 3D und ein ebenso hervorragender deutscher und englischer Ton, sehr interessantes Bonusmaterial, das allerdings , wie schon bei „THE AVENGER – AGE OF ULTRON“, leider etwas zu kurz geraten ist.

Ein klasse Film, für alle Comic-Fans, der im Gegensatz zum neuen „FANTASTIC FOUR“ wirklich zeigt wie man einen entsprechenden Superheldenfilm kreiert. Tricks und Action sind nun mal nicht alles!

Ein muss für alle Fans der Marvel-Filme, Serien und natürlich Comics!

Es ist nicht leicht ein Held zu sein, einer zu werden ist noch viel schwerer, kleiner Mann ganz groß (bzw. klein)!

—–WERBUNG—-

Ant-Man 3D + 2D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition] kann man hier direkt bei AMAZON.de bestellen!

————————-

Bisherige Filmvorschau des MARVEL CINEMATIC UNIVERSE:

CAPTAIN AMERICA – Civil War (Erscheinungsdatum: 06. Mai 2016)
DOCTOR STRANGE (Erscheinungsdatum: 04. November 2016)
GUARDIANS OF THE GALAXY 2 (Erscheinungsdatum: 05. Mai 2017)
SPIDER-MAN – The Next Avenger (Erscheinungsdatum: 28. Juli 2017)
THOR – Ragnarök (Erscheinungsdatum: 03. November 2017)
BLACK PANTHER (Erscheinungsdatum: 16. Februar 2018)
THE AVENGERS – Infiniti War, Part 1 (Erscheinungsdatum: 04. Mai 2018)
ANT-MAN AND THE WASP (Erscheinungsdatum: 06. Juli 2018)
CAPTAIN MARVEL (Erscheinungsdatum: 08. März 2019)
THE AVENGERS – Infiniti War, Part 2 (Erscheinungsdatum: 03. Mai 2019)
INHUMANS (Erscheinungsdatum: 12. Juli 2019)

Über J-P 44 Artikel
Ich rezensiere Filme nicht von der Handlung, sondern von der technischen Umsetzung her. Viele Filme, die auf Blu-Ray herauskommen, kennen die meisten von der Handlung her schon und wollen nur noch wissen: Lohnt sich die Anschaffung vom technischen Aspekt her, oder handelt es sich bei dem Film um eine Augen- und/oder Ohrenfolter? Ich versuche, bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*