Dietmar Schönherr gestorben

Werbung

Der Schauspieler Dietmar Schönherr ist am heutigen 18. Juli 2014 88jährig verstorben. Der Science-Fiction-Fangemeinde ist er hauptsächlich wegen seiner Hauptrolle in der Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffs Orion“ bekannt, er galt aber daneben auch als Fernsehpionier, da er eine der ersten Talkshows im deutschen Fernsehen moderierte („Je später der Abend„) und mit der nicht ganz unumstrittenen Sendung „Wünsch Dir was“ eine der ersten „interaktiven“ Spielshows. Aus dieser Show hat sich sogar ein Satz in der alltäglichen Sprache eingebürgert: Mit „Der Kandidat hat [Zahl] Punkte.“ verkündete Schönherrs Assistentin und Ehefrau Vivi Bach den Spielstand.

Es gab ein paar Anläufe, die Serie „Raumpatrouille“ neu zu starten und die „Alt-Stars“ um Dietmar Schönherr quasi als die „Vorgänger-Generation“ mitspielen zu lassen, die den Staffel-Stab an eine neue Generation weitergibt. Daraus wurde jedoch nichts. Lediglich der Zusammenschnitt „Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino“ aus den alten Folgen fand seinen Weg ins Kino.

Werbung
Über Thorsten Reimnitz 841 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*