Technische Rezension: „Monster und Aliens 3D/2D“ von DreamWorks Animation

(c) Dreamworks Animation
(c) Dreamworks Animation

OT:                      Monster vs. Aliens
Laufzeit:               94 Minuten
FSK-Freigabe:     ab 6 Jahren
Studio                  DreamWorks Animation
Herstellungsjahr: USA 2009
Disc:                    2 Blu-Rays
Tonformate (3D-Blu-Ray):  Deutsch  Dolby Digital 5.1 , Englisch Dolby Digital 5.1 sowie weitere Sprachen in Dolby Digital 5.1
Tonformate (2D-Blu-Ray):  Deutsch  Dolby Digital 5.1, Englisch DolbyTrueHD 5.1 sowie weitere Sprachen in Dolby Digital 5.1
Extras:                 anaglyphes 3D-Spiel und 3D-Kurzfilm auf der 2D-Disc, sowie zwei anaglyphe 3D-Pappbrillen
Originalsprecher: Reese Witherspoon; Hugh Laurie, Kiefer Sutherland; Seth Rogen; Will Arnett; Remée Zellweger
Regie:                   Conrad Vernon & Rob Letterman

 

Film:

Die junge Susan wird kurz vor ihrer Hochzeit von einem leuchteten Meteoriten getroffen und wächst sogleich zur Riesin heran. Kurz darauf erscheint eine militärische Spezialeinheit, betäubt sie und bringt sie in eine geheime Anlage („Area 50irgendwas“), wo sie ihr restliches Leben verbringen soll. Dort trifft sie auf weitere ungewöhnliche „Knastgenossen“, wie den genialen aber verrückten Dr. Kakerlake, den zehntausend Jahre im Eis eingefrorenen Fischmenschen Missing Link, das durch Zufall entstandene Glibberwesen B.O.B. sowie ein gigantisches Fluginsekt. Als eines Tages ein außerirdisches Raumschiff landet erhalten die Gefangenen die Gelegenheit ihre Freiheit zu erhalten indem sie die Welt retten.

 

Info:

Der gesamte Streifen ist eine einzige Anspielung auf alte SF- und Monsterfilme der 50er Jahre. Die Hauptfiguren (Monster) sind Gigantika („Angriff der 20 Meter Frau“), Dr. Kakerlake („Die Fliege“), B.O.B. („Der Blob“), Missing Link („Der Schrecken vom Amazonas“) und Insektosaurus („Mothra“).

Weitere Filme die es hier zu entdecken gibt sind u.a. „E.T.“, „Independence Day“, „Unheimliche Begegnung der 3. Art“ usw. Genial gemacht zieht er das SF-Monster-Genre sowohl mit Kenntnis der alten als auch der jüngeren Klassiker, wirklich sehr liebevoll durch den Kakao. Ein Spaß für jeden SF-Fan.

 

Bild 3D – BD (Disc 1):

„Monster und Aliens“ besitzt eine hervorragende Schärfe, erstklassigen Kontrast und sehr gute Schwarzwerte, das farbige Bild und die Tiefenstaffelung ist wie üblich einfach nur erstklassig. Banding ist mir nicht aufgefallen und die Komprimierung ist ebenso erstklassig. Die Textur der Gesichter ist klasse, so sind auch Poren und Bartstoppeln der verschiedenen Figuren sehr gut zuerkennen, z.B. bei General K.O. Putsch(!). Man kann bei den späteren DW-Filmen auch schön die Weiterentwicklung der Texturen beobachten. Alles in allem wie üblich ein Spitzenbild.

 

Bild 2D – BD (Disc 2):

Die 2D-Version ist ohne die 3D-Brillen wie immer etwas heller und besitzt ebenfalls, wie immer durch die 3D-Produktion auch eine sehr gute Plastizität, ansonsten gibt es hier nicht viel mehr zu sagen.

 

Ton:

Bei der 3D-Disc ist sowohl die deutsche als auch die Original Tonspur in Dolby Digital 5.1, ebenso auch alle weiteren Spuren. Die 2D-Version ist in Deutsch ebenfalls in Dolby Digital 5.1, wohingegen die englische Fassung in DolbyTrueHD 5.1 gehalten ist. Bei beiden Filmversionen machen die deutschen Dolby Digital-Spuren glücklicherweise eine recht gute Figur, weder die Musik-, noch die Soundlayer schwächeln, könnten aber deutlich druckvoller sein. Die Dialoge sind sauber abgemischt und jederzeit gut zu verstehen. Natürlich ist das kein Vergleich mit der wesentlich feineren, aber gleichzeitig auch kräftigeren und teilweise sogar brachialeren englischen HD-Tonspur der 2D-Disc.

 

Bonus:

Auf der 3D-Disc befinden sich die Trailer zu: „Drachenzähmen leicht gemacht (2.23 Min)“, „Shrek 4 (1.13 Min)“ sowie der Kurzfilm „B.O.B.‘s Big Break“ (13.21 Min, allerdings nur in englisch ohne dt. Untertitel), natürlich ebenfalls alles in 3D.

 

Die 2D-Disc enthält folgende Features:

  • Audiokommentar der Filmemacher mit optionalen Untertiteln;
  • Die Animatorenecke (filmlanges Bild-in-Bild Feature ebenfalls mit optionalen Untertiteln);
  • Fakten zum Film, weiterer filmlanger Audiokommentar;
  • Monströses 3D und mehr („B.O.B.‘s Big Break“ sowie ein interaktives Spiel, beides in anaglyphen 3D);
  • Nicht von dieser Welt 2D-Spass:
    • B.O.B.‘s Big Break (13.19 Min) in Deutsch;
    • Karaoke-Musik-Party (2.04 / 1.46 / 1.42 Min);
  • Entfernte Szenen (5.26 Min);
  • Modernes Monster-Movie-Making (17.28 Min);
  • Die Technik von „Monsters vs. Aliens“ (6.19 Min);

DreamWorks Animation Jukebox (diverse Ausschnitte von DWA-Filmen, mit Musik)

 

Fazit:

„Monster und Aliens“ ist eine wunderbare SF-Komödie, mit sowohl liebenswerten als auch lustigen Charakteren in einer tollen Optik und gutem Ton. Die Fortsetzungsserie ist hierbei allerdings nicht einmal annähernd auf dem Niveau des Kinofilms, sehr einfach und eher rudimentär animiert, sowie eher für Kinder bis fünf Jahren geeignet. Der Film selbst ist wie „Drachenzähmen leicht gemacht“ definitiv einer meiner Lieblingsfilme.

Ein Film für Animationsfreunde und die ganze Familie.

 

„Monsters und Aliens“ kann man unter anderem hier bestellen:

Über J-P 44 Artikel
Ich rezensiere Filme nicht von der Handlung, sondern von der technischen Umsetzung her. Viele Filme, die auf Blu-Ray herauskommen, kennen die meisten von der Handlung her schon und wollen nur noch wissen: Lohnt sich die Anschaffung vom technischen Aspekt her, oder handelt es sich bei dem Film um eine Augen- und/oder Ohrenfolter? Ich versuche, bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*