Technische Rezension: „Die Hüter des Lichts 3D/2D“ von Dreamworks Animation

Werbung
(c) Dreamworks Animation
(c) Dreamworks Animation

OT:                      Rise of the Guardians
Laufzeit:               97 Minuten
FSK-Freigabe:     ab 6 Jahren
Studio                  DreamWorks Animation
Herstellungsjahr: USA 2013
Disc:                    3 (2x BD, 1x DVD)
Tonformate:         Deutsch  DTS-5.1, Englisch DolbyTrueHD 7.1, sowie weitere Sprachen
Extras:                 Wendecover
Originalsprecher: Chris Pine, Hugh Jackman, Alec Baldwin, Jude Law
Regie:                   Peter Ramsey

 

 

Film:

„Die Hüter des Lichts / Rise of the Guardians“, das sind Santa Claus (der Weihnachtsmann), Easterbunny (der Osterhase), Toothfairy (die Zahnfee) und Sandman (das Sandmännchen). Sie beschützen die Kinder der Welt, ihren Glauben an das Fantastische und ihre kindliche Neugier vor dem Bösen in Gestalt von „Pitch Black“, dem Schwarzen Mann. Eines Tages wählt der Mann im Mond einen fünften Hüter, Jack Frost. Doch dieser gilt eher als Nichtsnutz, vor allem beim Osterhasen, da er nur Vergnügen im Sinn hat und keinerlei Verantwortungsgefühl besitzt. Dementsprechend weigert er sich natürlich auch, ein Hüter zu werden. Nichtsdestotrotz wird er der wichtigste Hüter von allen, auch wenn ihm das noch nicht bewusst ist, als er auf Pitch stößt…

 

Bild 3D – BD (Disc 1):

„Die Hüter des Lichts“ ist digital im Computer entstanden, was schlichtweg bedeutet dass das Bild absolut brillant ist. Es gibt hier keinerlei Beanstandungen, die Farben sind wie bei einem solchen Film üblich poppig, der Kontrast ist hervorragend, die Komprimierung absolut unauffällig und daher nicht zu sehen. Es gibt weder Filmkorn, Schäden noch Schmutz, einfach perfekt.

Der 3D-Effekt ist ebenfalls erstklassig und nicht zu beanstanden. Hinzu kommt eine wirklich unglaubliche Detailfülle, man muss den Film schon etliche Male ansehen um auch nur annähernd alles zu erfassen. Nun ja, um einen Computergenerierten Animationsfilm voll in den Sand zu setzten muss man sich doch sehr anstrengen.

 

Bild 2D – BD (Disc 2):

Hier gilt im Prinzip das gleiche wie für die 3D-version, nur das die Farben hier einfach noch mehr strahlen, aber ansonsten ist auch hier das Bild praktisch perfekt. Wie man es von einem CGI-Film nun mal erwartet. Außerdem befindet sich auch das komplette Bonusmaterial auf der 2D-Blu-Ray.

 

Bild 2D – DVD (Disc 3):

Keine Bewertung möglich, da nicht gesichtet.

 

Ton:

Der deutsche Ton (DTS 5.1) ist ebenfalls sehr gut gelungen. Die Sprache ist jederzeit gut zu verstehen und auch die Soundeffekte und die Musik machen einiges her, wenngleich der Originalton (DTS-HD-MA 7.1) deutlich kraftvoller und Facettenreicher daherkommt.

Zumindest ist der DTS-Ton wesentlich kräftiger und detailreicher als der wesentlich stärker verlustbehaftete Dolby Digital 5.1-Ton der von anderen Publishern benutzt wird.

 

Bonus:

Das Bonusmaterial befindet sich ausschließlich auf der 2D-Blu-Ray:

  • Es besteht aus dem  vierteilige Making Of „Einblicke in die Magie (27.43)“,
  • Der Mann hinter den Hütern (6.25),
  • Träumer und Gläubige (10.47),
  • einen Kommentar der Filmemacher sowie die beiden interaktiven Spiele „Schneeballschlacht“ und „Stein, Papier, Schere mit Sandy“ und einem Audiokommentar der Filmemacher.

Die Features “Vorschau“ und „Die Welt von Dreamworks Animation“ besitzen eher Werbecharakter.

 

Fazit:

Ein wirklich hervorragend gemachter Animationsfilm mit einer rasanten aber auch düsteren  Story und sowohl lustigen als auch ernsten Charakteren. Optisch definitiv mal wieder ein Fest, und definitiv Demomaterial, akustisch wäre allerdings in der deutschen Fassung durchaus etwas mehr drin gewesen. Das Bonusmaterial ist wirklich sehr informativ, hätte aber deutlich mehr sein können.

Ich persönlich finde dass die FSK-6-Freigabe aufgrund des zum Teil doch eher düsteren Tonfalls vielleicht etwas zu niedrig angesetzt wurde, aber das ist wohl Ansichtssache.

Für jeden der auf Animationsfilme steht und natürlich ein Film für die ganze Familie.

Werbung
Über J-P 44 Artikel

Ich rezensiere Filme nicht von der Handlung, sondern von der technischen Umsetzung her. Viele Filme, die auf Blu-Ray herauskommen, kennen die meisten von der Handlung her schon und wollen nur noch wissen: Lohnt sich die Anschaffung vom technischen Aspekt her, oder handelt es sich bei dem Film um eine Augen- und/oder Ohrenfolter? Ich versuche, bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*