Sesamstraße im Gefängnis [Video]

Als ich dieses Video gesehen habe, muss ich zugeben, hab ich den Mund nicht mehr zugekriegt. Die Sesamstraße – ja, „die“ Sesamstraße – behandelt als Thema Familien, bei denen ein Familienmitglied aus irgendeinem Grund im Gefängnis sitzt. Und nicht nur das, sie besuchen die Leute im Gefängnis auch – und deren Familien. Ich finde es höchst beeindruckend, dass die Sesamstraße sich auf diese Weise der Realität stellt und solche Dinge wie Gefängnisse nicht zugunsten einer „heilen Welt“ ausblendet. Genau genommen tut sie das Gegenteil.

Direkter Link zum Video: http://youtu.be/xVnadOP-BTs

Auch interessant: Die Frau eines Insassen verwendet das Wort „correctional facilities“ als Umschreibung für „Gefängnis“, was man ungefähr mit „Besserungsanstalt“ übersetzen kann.

Über Thorsten Reimnitz 834 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*