„Der Hobbit 2: Smaugs Einöde“ – Der Trailer, die Reaktion auf den Trailer und die Reaktion auf die Reaktion und mehr… [4 Videos]

Die Fans von „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ auf der ganzen Welt haben auf den ersten Trailer gewartet, der einen Einblick in den zweiten Teil der „Hobbit-Reihe“ geben soll: „Smaugs Einöde“. Im Juni wurden sie für ihr Warten belohnt. Dies ist der Trailer:

Direkter Link zum Video:http://youtu.be/QI9mYX897-k

Nun gibt es auf YouTube eine Reihe, die sich „Happy Hobbit“ nennt, produziert von zwei Schwestern, großen Fans der Reihe. Die beiden haben den Trailer exklusiv erhalten, bevor er veröffentlicht wurde und haben sich dabei gefilmt, wie sie ihn zum ersten Mal sehen. Die Reaktion ist… unbeschreiblich, schaut sie Euch einfach an:

Direkter Link zum Video: http://youtu.be/52ktuLmy8pM

Dieses Video wiederum hat Peter Jackson dazu veranlasst, ein „Reaktion auf die Reaktion“-Video zu drehen, mit niemand anderem als Orlando Bloom und den zwei anderen Elben-Darstellern aus dem Film, deren Namen ich gerade nicht weiß. Sie amüsieren sich köstlich:

Direkter Link zum Video: http://youtu.be/qQ1LCvs8Xcc

Nun erhob sich Salvador Dalí aus seinem Grab und beschloss posthum, der ganzen Geschichte noch eine weitere Stufe Surrealismus hinzuzufügen: die „Happy Hobbits“ haben sich dabei gefilmt, wie sie auf das Video reagieren, in dem Orlando Bloom und die anderen auf das Video reagieren, in dem die „Happy Hobbits“ auf den Trailer zu „Hobbit 2“ reagieren.

„Haben das auch alle verstanden?“
– Lord Helmchen in „Spaceballs“

Hier ist das Video:

Direkter Link zum Video: http://youtu.be/uPhISIi008E

Oh, ich glaube, die beiden Damen hyperventilieren. Hat mal jemand eine Papiertüte zum Rückatmen? Okay, aber ernsthaft: Irgendwie ist es nett zu sehen, dass es immer noch einen Haufen kreative Menschen da draußen gibt, die außergewöhnlichen Hobbys nachgehen und sich nicht beirren lassen. Auch wenn sie sich für ein Video lang mal zum Narren machen. Aber ganz ehrlich: Man lacht vielleicht über die Reaktion, aber irgendwie hat diese Begeisterung auch etwas Ansteckendes. Ich habe mich ja schon auf „Smaugs Einöde“ gefreut, aber jetzt freue ich mich irgendwie umso mehr.

Über Thorsten Reimnitz 831 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*