DOCTOR WHO: The Cartmel Masterplan

Als Fan von „Doctor Who“ seit den 1980er Jahren war ich natürlich begeistert, als die Serie von der BBC wieder aufgenommen wurde. Und wie es vielen Fans von „Früher“ so geht, so ist es auch bei mir: „mein“ Doktor wird immer „Doktor Nummer 7“ bleiben, Silvester McCoy. Er war der letzte Hauptdarsteller der Reihe, bevor sie sang- und klanglos eingstellt wurde. Umso mehr freut es mich zu hören, dass es damals Ideen für einen großen Handlungsbogen gab, der einiges aus der Vergangenheit des namenlosen Zeitreisenden enthüllen sollte; ganz besonders freut es mich, dass man zum nahenden Jubiläum der Sendung (die Ausstrahlung der allerersten Episode „An Unearthly Child“ fand am 23. November 1963 statt) diesen Handlungsbogen wieder aufgreifen will. Erteilen wir das Wort dem „Doctor Who“-Experten Nash von „That Guy with the Glasses“ und „Radio Dead Air“:

Direkter Link zum Video: http://blip.tv/radio-dead-air/doctor-who-classic-the-cartmel-masterplan-6368641

Interessant: Der Titel der Episode ist kein Titel aus der Doctor-Who-Reihe, denn er bezieht sich auf einen der Autoren der klassischen Serie, Andrew Cartmel, der den ursprünglichen Handlungsbogen um die Herkunft des Doktors entworfen hat. Dennoch könne „The Cartmel Masterplan“ ein Episodentitel sein.

Über Thorsten Reimnitz 825 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*