Digitales Quartett: #afterjauch – oder „Digitale Demenz – wtf?“ [Video]

Werbung

Der Name Manfred Spitzer geistert derzeit durch die Medien, seien sie nun digital oder analog. Der Mann, der das Buch über „Digitale Demenz“ geschrieben hat, zieht derzeit durch die Talkshows der Nation und gleichzeitig zu Feld gegen „den Computer“ oder wahlweise „das Internet“. Sein Credo: Durch zu frühe und zu häufige Verwendung des Internets verblöden die Menschen. Kritiker werfen ihm vor, unsauber in seiner Argumentation zu sein und Gegenstandpunkte einfach nicht gelten zu lassen, egal wie gut argumentiert wird. Nun war der Mann zu Gast in der letzten Sendung von Günther Jauch in der ARD, die den Titel trug: „Achtung, Computer! Macht uns das Internet dumm?“ Ole Reißmann stellt bei Spiegel Online lapidar fest, dass man auf die gleiche, dumme Weise auch fragen könnte: „Achtung, Herd! Macht uns das Kochen dick?“

Daniel Fiene und Thomas Knüwer wollten indes die Sendung so nicht stehen lassen, also organisierten sie ihrerseits eine „Talkrunde“. Das ganze entstand sehr spontan und wurde mittels Google Hangout aufgezeichnet. Wenn auch noch ein paar technische Schwierigkeiten dabei waren, so ist die Sendung, die bei Twitter mit dem Hashtag „#afterjauch“ besprochen wurde, doch eine gute Aufbereitung und eine Erweiterung des Themas. Und mit Sicherheit näher an der Realität dran als der aufgeregte und missionarische Auftritt des Herrn Spitzer bei Jauch. Hier ist das Video zum Anschauen:

Direkter Link zum Video: http://youtu.be/QS1WsF8c82g

Werbung
Über Thorsten Reimnitz 841 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Digitale Demenz – Du auch? « stohl.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*