STAR COMMAND Communiqué Nr. 7

Online-Version des Newsletters vom Phantastischen Projekt

Liebe Leserin, lieber Leser,

drei Monate sind seit dem letzten Newsletter vergangen, in denen sich im Blog vom „Commuinqué“ nicht viel getan hat. Die Gründe hierfür sind vielfältig und nicht immer schön, um es mal so auszudrücken. Projekt X-1 stand aufgrund von persönlichen Ereignissen einen Moment lang still, aber es gibt Hoffnung, dass es bald richtig weitergeht. Denn neue Projekte haben sich ergeben, von denen zum Teil in diesem Newsletter, zum Teil aber auch später berichtet werden soll. Beginnen wir jedoch mit einem Rückblick auf die Beiträge des letzten Vierteljahres:

In aller Eile und mit viel Wahlkampfgetöse wollte die Regierung ein Gesetz durchdrücken, mit dem vorgeblich gegen Kinderpornographie vorgegangen werden sollte. Doch der Versuch, in Wahrheit eine Zensurstruktur zu schaffen, die sich auf beliebige Themen erweitern lässt, scheint schiefzulaufen: Der Souverän des Staates – das Volk – hat reagiert und zeigt Widerwillen, denn zur Bekämpfung der Kinderpornographie gibt es andere, bessere Mittel. Der Artikel gibt einen kurzen Überblick über die Situation.

„Star Trek“, oder „Star Trek 11“ oder wie auch immer man ihn nennen mag, ist Anfang Mai in den Kinos angelaufen und soll das Franchise um die Kultserie neu beleben. Eine Rezension.

Nachdem sich der Widerstand gegen das oben angesprochene Gesetz regte, kamen auch immer mehr klassische Medien darauf, dass hier was nicht stimmt. Ein kritischer Beitrag des Fernsehmagazins ZAPP über das Internetsperrengesetz.

Passend zu den vorigen Artikeln ein Zitat aus STAR WARS, das mal wieder den Nagel auf den Kopf trifft.

Und abschließend etwas Positives: Die Arbeiten an dem neuen Tim-und-Stuppi-Film, der den Titel „Das Geheimnis der Einhorn“ tragen soll, haben begonnen. Viel gibt es noch nicht, aber dafür ein paar Spekulationen.

EP-Blog – Die ErlebnisPostille

Mehr getan hat sich in den letzten drei Monaten auf unseren Reisewebseiten. Das EP-Blog ist am 4. April neu gestartet worden, es nennt sich jetzt „ErlebnisPostille“ und hat sein Gebiet wesentlich erweitert: auf die ganze Welt. Sie finden dort nun also Reiseberichte über sehenswerte Orte auf dem ganzen Planeten. Natürlich wird dabei der Europa-Park, mit dem alles angefangen hat, nicht aus den Augen verloren. Über den Europa-Park in der Saison 2009 berichtete das EP-Blog folgendes:

Ein Überblick über die Eröffnung und die neuen Attraktionen des Parks, mit Bildern und einem Fotoalbum, das immer aktualisiert wird.

Berichte über die Veranstaltungen des Europa-Park und die verschiedenen Shows, die in dieser Saison gespielt werden.

Mit einer Artikelreihe über Ägypten wurde dann das erweitere Thema des Blogs offiziell begonnen:

Eine weitere Artikelreihe beschäftigte sich mit Dingen, die man im Urlaub tun kann. Zum Beispiel neue Sportarten ausprobieren – wie das Tauchen, das auch weiterhin ein Thema bleiben wird, allerdings auf neue Art und Weise:

Dann erhielt das Team des EP-Blog Verstärkung durch Annette, die ihren Einstand mit einer Artikelreihe über Las Vegas und die Umgebung gab:

Summertime Parcs

Die Summertime-Parcs-Webseite blieb von Besuchern und Beiträgen in den Foren her stabil. Nach Center Parcs, Sunparks und Pierre&Vacances soll eine neue Sektion hinzukommen, aber daran wird zurzeit noch gearbeitet. Aktuell ist folgendes Angebot:

ASTROCOHORS: HEXAPHYRON

Von der neuen WebRoman-Reihe sind die folgenden Episoden neu erschienen:

Auch wenn sich im Communiqué direkt nicht so viel getan hat, so wurde doch viel gearbeitet. Möglicherweise können wir bereits im nächsten Newsletter mehr über die neuen Arbeiten berichten. Einstweilen wünschen wir einen angenehmen Sommer 2009.

Bis zum nächsten Mal!

ASTROCOHORS Communiqué
Redaktion

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*