Blogitzeljagd die Zweite

Wie war das noch… Blogitzeljagd… die Schnitzeljagd in Blogs. An der ersten habe ich mich mit einem mittlerweile nicht mehr existierenden Blog beteiligt, nichts gewonnen, aber ich vermute, dass diese Teilnahme der Grund war, warum ich in der Vorweihnachtszeit mit einem Adventskalender von Hitmeister überrascht wurde.

Wie dem auch sei, die Macher der Blogitzeljagd – Hitflip und Hitmeister – haben nun Anfang des Monats zu einer neuen Jagd aufgerufen. Die Aktion endet mit dem Ablauf des heutigen Tags. Warum ausgerechnet erst jetzt teilnehmen? Zwei Dinge – erstens hatte ich noch andere Dinge zu tun, zweitens waren die Teilnahmebedingungen der neuen Jagd gar nicht so einfach. Man muss nämlich die Seiten der Partner der Jagd-Gesellschaft durchsuchen und Blogitzeljagd-Logos finden. Beim ersten Versuch, das zu schaffen, habe ich – ehrlich gesagt – erst einmal entnervt aufgegeben. Ich weiß, ich beschwere mich gern über die albernen Gewinnspiele im Privatfernsehen, bei denen man zum Beispiel gefragt wird, wie ein Mensch genannt wird, der im Weltraum arbeitet – A. Astronaut oder B. Bestronaut, aber diese Blogitzeljagd war schon ein anderes Kaliber. Ich war tatsächlich versucht, bei anderen Teilnehmern zu spicken und die Resultate dann abzuschreiben. Letztlich habe ich mich aufgerafft, doch noch teilnehmen – und da bin ich jetzt.

Also, Bedingung 1: Wie habe ich von der Blogitzeljagd erfahren? Per eMail. Da ich – wie bereits erwähnt – schon an der ersten Jagd teilgenommen habe, bin ich von Hitflip angeschrieben worden. Da ich nicht auf meine Mails verlinken kann, verlinke ich einfach mal auf die Blogitzeljagd-Seite: klick!

Bedingung 2: Man muss alle Seiten aufführen, auf denen man das Blogitzeljagd-Logo gefunden hat. Also dann: MyVideo.de, verwandt.de, hitmeister.de, hitflip.de und erento.de.

So, und nun mal sehen, wie’s diesmal ausgeht.

Über Thorsten Reimnitz 840 Artikel
Geboren am 4. August 1970 in Diez an der Lahn schreibe ich Geschichten, seit ich schreiben kann. Das Projekt, an dem ich am längsten arbeite, ist "Das Phantastische Projekt" mit all seinen Facetten, das am 7. August 1985 seinen Anfang nahm.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Summertime Blog » Die Blogitzeljagd, 2. Teil • Neuigkeiten
  2. Mal was ganz anderes: Die Blogitzeljagd, Teil 2 | EP-Blog

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*